Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

vor dem Hintergrund des Infektionsgeschehens hat die Landesregierung entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird, um die sozialen Kontakte vor dem Weihnachtsfest zu reduzieren. Der letzte Schultag ist also Freitag, 18.12.2020.

Notbetreuung an den unterrichtsfreien Tagen 21. und 22. Dezember 2020

Am 21. und 22. Dezember 2020 findet in der Schule eine Notbetreuung statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, deren Eltern dies bei der Schule beantragen. Die Notbetreuung wird von Lehrkräften geleistet und findet am Montag, 21.12.2020, zwischen 8.00 und 15.00 Uhr statt und am Dienstag, 22.12.2020 zwischen 8.00 und 13.30 Uhr.

Folgende Regelungen gelten für die Betreuungstage

  • Ganztägige Maskenpflicht bzw. Einhaltung der Abstandsregeln
  • Kein Unterrichtsangebot im Rahmen der Betreuung
  • Keine Verpflegung an den beiden Tagen (bitte ein Lunchpaket mitgeben).

Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Sollten Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind in der Schule wünschen, bitten wir Sie dies bis Dienstag, 08.12.2020, durch die Klassenlehrkräfte zu beantragen.

Das Anmeldeformular erhalten die Kinder im Sekretariat der Schule bei Frau Schmidt.

Mit freundlichen Grüßen

V. Loose, Schulleiterin

Der 1. Elternsprechtag dieses Schuljahres findet am Montag, den 23.11.2020, von 13.30 - 20.00 Uhr statt.

Aus gegebenem Anlass führen wir die Gespräche telefonisch durch.

Das Verfahren der Terminvergabe über die Klassenlehr/-innen bleibt bestehen. Der Elternsprechtag ist verbindlich und eine Erreichbarkeit sollte gewährleistet sein.

Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule möchten mit Ihnen über den aktuellen Leistungsstand und das Arbeitsverhalten Ihres Kindes sprechen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit den Lehrkräften Ihres Kindes ausführlich zu sprechen.

Für die Eltern, die nachmittags wegen Schichtarbeit oder anderer beruflicher Verpflichtungen ein Gesprächsangebot nicht wahrnehmen können, haben die Lehrerinnen und Lehrer eine Vormittagssprechstunde eingerichtet, zu der Sie sich aber bitte telefonisch oder über Ihr Kind anmelden müssen. Eine Liste der Sprechstunden finden Sie auf der Rückseite dieses Schreibens. Lassen Sie sich bitte von den Klassenlehrkräften Gesprächstermine geben, damit wir den Ablauf am Montagnachmittag vorbereiten können.

Neben den Lehrerinnen und Lehrern gibt es für Sie an diesem Tag weitere wichtige Ansprechpartner:

die Schulsozialpädagogen Frau Schmal und Herr Fontaine,

die Fachkräfte für Multiprofessionelle Teams für Klassen 5 und 6 Frau Michailidou und für Klassen 7 und 8 Frau Polz,

die Berufseinstiegsbegleiterinnen Frau Gau und Frau Siegel.

Geben Sie Ihren Terminwunsch über Ihr Kind an die Klassenlehrkraft zurück, Sie bekommen dann einen verbindlichen Gesprächstermin mitgeteilt, an dem Sie auch bitte verlässlich erreichbar sind, damit ein reibungsloser Ablauf erfolgen kann.

Der Unterricht endet an diesem Tag nach der 5. Std. – also um 12.45 Uhr.

Kinder, die Mittagessen bestellt haben, erhalten das Essen wie gewohnt.

Mit freundlichen Grüßen

für das Kollegium der Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße

V. Loose, Schulleiterin     

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

am Dienstag, den 03.11.2020 sowie am Dienstag, den 17.11.2020 finden von 12.00 bis 17.00 Uhr für das gesamte Kollegium der Schule Stufen- und  Förderplankonferenzen statt.

An den beiden Tagen endet der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler bereits nach der 4. Stunde, um 11.35 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Hausaufgaben für das Lernen zu Hause.

Schülerinnen und Schüler, die am Mittagessen teilnehmen, können um 11.35 Uhr ihr Mittagessen in der Schule einnehmen und danach nach Hause gehen.

Die Dienstagsbetreuung für die angemeldeten Kinder findet bereits ab 11.35 Uhr statt.

Sollte Ihr Kind  über 11.35 Uhr hinaus in der Schule betreut werden, teilen Sie uns das bitte mit.

Pädagogischer Tag zum am Montag, 09.11.2020

Am Montag, den 09.11.2020 findet für das gesamte Kollegium der Schule ein Pädagogischer Tag zum Thema „Kompetenter Umgang mit psychisch auffälligen Schülerinnen und Schülern vor dem Hintergrund der Inklusion“ statt.

Die Veranstaltung ist gemäß der Allgemeinen Dienstordnung in der Fassung Juli 2012 durch die Schulkonferenz der Schule genehmigt.

An diesem Tag findet für die Schülerinnen und Schüler kein Unterricht in der Schule statt, sie erhalten Aufgaben für das Lernen zu Hause.

Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße e.V.

Am Donnerstag, den 05.11.2020 findet um 19.00 Uhr im Raum 007 der Hauptschule Bernburger Straße die Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße e.V. statt. Sie sind – auch wenn Sie noch nicht Mitglied sind – herzlich willkommen, denn Sie können auch an diesem Abend Mitglied werden. Überlegen Sie mit uns, was wir anschaffen wollen und welche Schwerpunkte der Verein für das kommende Schuljahr setzen möchte.

Mit freundlichen Grüßen

V. Loose, Schulleiterin

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern einen guten Start nach den Ferien! 

Folgende Anpassungen und Ergänzungen zum Schulbetrieb gelten nach den Herbstferien:

Der Grundsatz, dass der Unterricht in Präsenzform den Regelfall darstellt, ist weiterhin gültig.

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz. Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien.

Folgende Lüftungsregeln gelten in allen Unterrichtsräumen:
Stoßlüften alle 20 Minuten,
Querlüften wo immer es möglich ist,
Lüften während der gesamten Pausendauer.

Ich wünsche uns allen einen gesunden und möglichst normalen Schulbetrieb nach den Herbstferien.

Mit freundlichen Grüßen

V. Loose, Schulleiterin

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

sollten Sie mit Ihren Kindern in den Herbstferien verreisen wollen, bitte ich Sie, folgende Informationen zu beachten.

Bei der Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland gelten besondere Regelungen, aus denen sich wichtige Verpflichtungen – auch für Schülerinnen und Schüler ergeben.

Schülerinnen und Schüler müssen sich nach der Rückkehr aus Risikogebieten in Quarantäne begeben. Die Pflicht zur Quarantäne entfällt, wenn sie den Nachweis eines negativen Test-Ergebnisses bei der Einreise, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen.

Anderenfalls muss die Testung unverzüglich bei der Einreise nach Deutschland erfolgen. Bis zum Erhalt des Ergebnisses müssen die Schülerinnen und Schüler in der häuslichen Quarantäne verbleiben. Sie dürfen das Schulgelände nicht betreten. Wenn die Schülerinnen und Schüler dies missachten und dennoch zur Schule kommen, stellt ein solches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme in der Schule dar. Schülerinnen und Schüler in Quarantäne bleiben dem Unterricht aus Rechtsgründen fern. Dieser Umstand stellt keine Schulpflichtverletzung und keinen schulischen Pflichtenverstoß der Schülerin oder des Schülers dar.

In diesem Fall müssen die Eltern die Schule unverzüglich benachrichtigen und schriftlich den Grund mitteilen. Bei begründeten Zweifeln, ob Unterricht aufgrund der Verpflichtung zur Einhaltung von Quarantänemaßnahmen versäumt wird, kann die Schule von den Eltern Nachweise über die Reise in ein Risikogebiet verlangen und beim Gesundheitsamt Erkundigungen einziehen, ob und ggf. welche Maßnahmen dort getroffen worden sind. Die quarantänebedingt nicht erbrachten Leistungsnachweise (Klassenarbeiten, Tests) müssen nachgeholt werden.

Es wird unbedingt empfohlen, sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen zu informieren.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Ferien. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

V. Loose, Schulleiterin

Anschrift

GHS Bernburger Straße
Bernburger Straße 44
40229 Düsseldorf

Kontakt

Telefon: 0211 – 899 7660
Telefax: 0211 – 892 9344
E-Mail: sekretariat.bernburgerstr-gh@schule.duesseldorf.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.